Aufwachen Leute!

 

Man muss schon sehr optimistisch sein, um zu glauben, dass meine Generation noch eine Pension bekommen wird, von der man leben kann. Denn jede dritte Pension in Österreich, kommt aus dem Steuertopf. Das sind ca. 14mrd. Euro jährlich. 

Durch den medizinischen Fortschritt wird die Bevölkerung immer älter und das bedeutet, dass in Zukunft mehr Geld in diesem Bereich benötigt wird.

 

Inflation

Die Inflation wird auch massiv unterschätzt. Die Pensionen steigen zwar mit der Inflation, doch sie hat nicht auf jeden die gleiche Auswirkung. Denn, die Inflation hängt von den Waren ab, die man erwirbt. Die Inflation, die für die Erhöhung herangezogen wird, ist laut VPI. Wird in diesem Artikel beschrieben.

Um dieselbe Geldentwertung zu haben, müsste man dieselben Waren, wie der Durchschnittsösterreicher erwerben. Doch jeder hat seine eigenen Vorlieben. Sodass die Inflation auf jeden eine andere Auswirkung hat. Diese kann deutlich über oder unter dem Durchschnittswert liegen. Die Inflation sollte niemals unterschätzt werden!

 

Pensionsvorsorge

Es wird in Zukunft immer wichtiger sich selbst darum zu kümmern Geld beiseitezuschaffen, um beizeiten in die Pension gehen zu können. Niemand von uns will sich mit 70 Jahren noch einen Job suchen, oder?

Doch das größte Problem liegt darin, dass die Menschen das Geld falsch investieren. Die meisten zahlen in einen Investmentfonds ein, der von ihrer Hausbank heiß umworben wird. Sie wissen nichts über den Fonds, investieren aber einen haufen Geld. Fakt ist, dass diese Fonds absolut nichts mit Pensionsvorsorge zutun haben. Mehr dazu gibt’s hier.

 

Bitte wach auf!

 

Täglich wandern zwei Billionen Euro um den Globus. Du hast die Möglichkeit dir einen kleinen Teil davon zu sichern. Doch vor dem Fernseher wird das nicht passieren.

Lerne beizeiten wie man Geld richtig investiert. Überlasse dein hart erarbeitetes Geld nicht einem fremdem Menschen. Die Anlageberater heutzutage sind nur noch Verkäufer.

 

Nimm dein Geld selbst in die Hand und mach was draus!