Bargeldabschaffung

Das Thema Bargeldabschaffung wird in den letzten Monaten und Jahren heiß diskutiert. Ende 2018 wird der 500-Euro-Schein Geschichte sein. In Schweden wird kaum noch mit Bargeld bezahlt. Doch wem verschafft dieser Umstieg einen nutzen?

Bargeld

Gründe für den Umstieg auf elektronische Zahlungsmittel

 

Die genannten Argumente sind meist: Erschwerung von Schwarzarbeit, Kampf gegen Kriminelle, Datenschutz…
Für mich sind das alles keine Gründe für einen Umstieg auf bargeldloses Zahlen, nämlich Schwarzarbeit, Kriminelle und Terrorismus hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben und gehören anderes bekämpft. Doch wieso wird dieses Thema gerade in letzter Zeit so heiß diskutiert?

 

Negativzinsen

 

Ein Grund könnten die Negativzinsen sein.
Man könnte durch die Abschaffung problemlos Negativzinsen an die Sparer weitergeben, denn das Volk kann dann ja das Geld nicht mehr vom Konto abheben.

Was würdest du tun, wenn deine Bank Negativzinsen von dir verlangen würde?

Du würdest es sehr wahrscheinlich lieber zu Hause unters Kopfkissen legen, als Strafzinsen zu bezahlen. Doch das wäre in diesem Fall nicht mehr möglich.

 

Der gläserne Mensch

 

Man hört den Begriff „gläserner Mensch“ sehr oft in Bezug auf dieses Thema. Durch die Abschaffung von Bargeld, könnte die Bank unser Kaufverhalten besser beobachten. Ob diese Daten, die über uns gesammelt werden sicher sind, kann niemand sagen oder garantieren. Wir sehen es ja tagtäglich auf verschiedenen Webseiten. Die Produkte werden immer an unsere Suchanfragen und an unserem Verhalten angepasst. Für manche könnte das einen gewissen Vorteil bringen.

Ebenfalls könnten wir uns durch die Abschaffung nicht mehr vor Enteignungen und dergleichen wehren.
Fakt ist, dass das Geld das auf unserem Konto ist, nur eine Zahl ist. Diese Zahl ist nur ein Anspruch auf das Geld. Meiner Meinung nach, werden die gewissen Ereignisse die zurzeit passieren, gerne für solche Aktionen, wie Datenkontrolle und dergleichen, herangezogen. Soll heißen, sie wollen uns kontrollieren.
Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern das ist die Realität.

Das Bargeld wird abgeschafft, da bin ich mir sicher.

Nur wann das passieren wird, weiß niemand. Ende 2018 wird der 500-Euro-Schein nicht mehr im Umlauf sein. Ich denke, das ist ein kleiner Schritt in diese Richtung.

 

Zusammengefasst – die Industrie und die Banken wollen eine noch größere Datenbasis aufbauen. Dadurch können sie ihre Produkte besser an den Markt abstimmen.

Ob das nun einen Vorteil für den einfachen Bürger bringt?

Ich denke nicht.

Denn dann kannst du nichts mehr kaufen ohne das die Bank davon weiß.

 


Wenn man dir erzählt, dass es um deine Sicherheit geht, dann kostet dich das entweder Geld oder deine Freiheit, vielleicht auch beides!